Bildungsangebote für Unternehmer und Unternehmerinnen, Führungskräfte, Personalleitungen und Mitarbeitende

Wir bieten zu wichtigen und aktuellen Themen Seminare, Webinare, Workshops und Informationsveranstaltungen an. Diese richten sich an Unternehmer und Unternehmerinnen, Personal-, Betriebs- und Produktionsleitungen sowie andere Führungskräfte,  Fachkräfte und Mitarbeitende.

Die Teilnehmenden profitieren von den langjährigen Erfahrungen unserer internen und externen Referenten sowie einem regen Gedankenaustausch mit den weiteren Teilnehmenden. Unsere Bildungsangebote finden im Haus der Unternehmer oder auf Ihren Wunsch auch in Ihrem Unternehmen statt.

 

Ansprechpartnerin

Susanne Benedens

Tel. +49 241 47433-21
Fax +49 241 47433-45
E-Mail

Art
Ort
Alle Filter löschen

14.01.2022    Kommunikation | Webinar

Keine Plätze frei

Termin:
14.01.2022
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Pressesprecherin, Journalistin Petra Pauli
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
10
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Die klassische Rhetorik, also Menschen  vor Ort auf der Bühne oder in einem Meetingraum überzeugen, funktioniert so nicht in der Online-Welt. Die räumliche Distanz des Internets stellt Präsentierende vor ganz neue Herausforderungen. 

Wie können wir in Online-Meetings besser überzeugen? Jetzt, da immer mehr Unternehmen  ihre Meetings in virtuelle Räume verlagern, müssen wir unsere erlernten Rhetorik-Regeln an die neuen Gegebenheiten anpassen - mit Digitaler Rhetorik ! Wie aber funktioniert Digitale Rhetorik eigentlich?

Dieses Webinar erhalten Sie das theoretische Rüstzeug für Ihren Auftritt:

  • Besser wirken vor der Kamera
  • Einsatz von unterschiedlichen Online-Tools
  • Vorbereitung von Online-Meetings
  • Wie man Online-Teilnehmer aktiviert und den Online-Vortrag spannend gestaltet
  • Was man Profi-YouTubern lernen kann
  • Wie  PowerPoint sich online richtig nutzen lässt
  • Wie das Zeitmanagement umgesetzt wird

...und viele weitere Tipps!

Am 28. Januar bieten wir ein praxisorientiertes Online-Training an. Dort setzen Sie die in diesem Webinar erhaltenen Tipps selbst vor der Kamera um und trainieren so Ihren sicheren Auftritt in unterschiedlichen Formaten wie Vortrag, Diskussion, Kundengespräch etc. Für das Online-Training ist eine Teilnahme am Grundlagen-Webinar "Digitale Rhetorik" erforderlich. Das Grundlagen-Webinar kann auch ohne Vertiefung gebucht werden.

Für wen eignen sich beide Kurse:

  • Menschen, die Online-Meetings organisieren
  • Menschen, die Webinare leiten
  • Menschen, die besser überzeugen wollen in einem Online-Setting
  • Menschen, die die Grundzüge der Digitale Rhetorik kennen lernen und 
  • später in der Vertiefung auch selbst trainieren möchten
Zielgruppen:

Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Betriebliche Datenschutzbeauftragte, PR- und Kommunikationsverantwortliche, Personalleitung, Marketingverantwortliche, Datenschutzbeauftragte, Meister, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Petra Pauli
Referentin

Petra Pauli
Pressesprecherin, Journalistin

Für dieses Seminar sind keine freien Plätze mehr verfügbar.


18.01.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
18.01.2022
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Ralf Bruns
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
50
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Das Bundesarbeitsgericht hat in zahlreichen Entscheidungen eine Reihe von Rechtsfragen geklärt, welche bei betriebsbedingten Kündigungen unbedingt berücksichtigt werden müssen. Neben der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes werden im Seminar auch die hiesige Bezirksrechtsprechung des Arbeitsgerichtes Aachen und des Landesarbeitsgerichtes Köln zu betriebsbedingten Kündigungen berücksichtigt.

Es werden daher im Einzelnen die bei betriebsbedingten Kündigungen immer zu beachtenden Punkte behandelt:

  • Die Unternehmerentscheidung
  • Der Wegfall des Beschäftigungsbedürfnisses
  • Fehlende Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten
  • Sozialauswahl

Auf folgende Fragen wird ebenfalls eingegangen werden:

  • Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es, um kurzfristig aber auch mittelfristig den Ausgang einer Sozialauswahl zu berücksichtigen?
  • Wann sind Arbeitnehmer im Sinne des KSchG vergleichbar und daher im Rahmen einer Sozialauswahl zusammen zu betrachten?
  • Wie kann man „Spezialisten“ und „Leistungsträger“ vor Kündigungen schützen?
  • Kann man Betriebsräte in die Sozialauswahl mit einbeziehen?

 

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Ralf Bruns
Referent

Ralf Bruns
Rechtsanwalt

Anmeldung

25.01.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
25.01.2022
Uhrzeit:
9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Wilfried Haas
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
360 €
Preis Nichtmitglieder*:
432 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Arbeitszeiten sollen möglichst optimal an die betrieblichen Notwendigkeiten angepasst sein. Oftmals herrscht die Meinung vor, dass das deutsche Arbeitszeitrecht zu starr sei und die Betriebe insbesondere dann behindere, wenn an Wochenenden gearbeitet werden soll.  Bei genauer Betrachtung hält das Arbeitszeitgesetz hingegen eine Reihe von interessanten Alternativen bereit, die eine kreative betriebliche Arbeitszeitgestaltung ermöglichen. Über die Grundlagen des deutschen Arbeitszeitrechts und die sinnvolle Anwendung der vielfachen Ausnahmeregelungen soll dieses Seminar informieren.
 
Folgende Themenschwerpunkte sind im Rahmen des Seminars vorgesehen:
 
• Grenzen der zeitlichen Beschäftigungsmöglichkeiten
• Räumlicher Geltungsbereich des Arbeitszeitgesetzes
• Möglichkeiten der Verteilung der Arbeitszeit auf die einzelnen Wochentage
• Einbeziehung von Sonn- und Feiertagen in die Arbeitszeitgestaltung
• Arbeitszeit, Arbeitsbereitschaft, Wegezeit und Reisezeit
• Gleitzeit, flexible Arbeitszeit und Vertrauensarbeitszeit
 

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Wilfried Haas
Referent

Wilfried Haas
Rechtsanwalt

Anmeldung

28.01.2022    Kommunikation | Webinar

Plätze frei

Termin:
28.01.2022
Uhrzeit:
10:00 - 15:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Pressesprecherin, Journalistin Petra Pauli
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
6
Preis Mitglieder*:
450 €
Preis Nichtmitglieder*:
540 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Videokommunikation ist ein starkes Mittel, um Menschen von Ihren Themen, Produkten und Dienstleistungen zu überzeugen. Allerdings nur, wenn Sie überzeugend und professionell vor der Kamera auftreten. Körpersprache, Sprechen und persönlicher Auftritt haben im Video einen starken Effekt auf die Glaubwürdigkeit. Im Webinar "Digitale Rhetorik - Auf Distanz überzeugen" wurden die theoretischen Grundlagen vermittelt: Wie Sie ein Webinar aufbauen, welche Settings notwendig sind, was Sie bei einem Auftritt vor der Kamera beachten müssen.  

In diesem vertiefenden Live-Online-Training trainieren Sie, wie Sie Ihren Auftritt vor der Videokamera professionalisieren und Sicherheit in dieser ungewohnten Situation gewinnen können. Sie trainieren Ihre Körpersprache, Ihre Gestik und Ihr Sprechen, um so Ihre Präsenz verbessern. Anhand Ihrer konkreten Praxissituation üben Sie konkret Ihren persönlichen, professionellen Auftritt vor der (Web)Kamera in unterschiedlichen Formaten: Vortrag, Diskussion, Meeting-Leitung, Kundengespräch etc. Zu den praktischen Übungen erhalten Sie ein individuelles Feedback zu Ihrer Wirkung vor der Kamera.

Das Praxistraining findet ausschließlich in kleinen Gruppen mit maximal 6 Teilnehmern statt. Es kann auch als Einzeltraining gebucht werden. Die Konditionen für ein Einzeltraining erfolgt in Absprache. 

Die Teilnahme am Grundlagen-Webinar "Digitale Rhetorik" ist Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Online-Praxis-Workshop.

 

Zielgruppen:

Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Betriebliche Datenschutzbeauftragte, PR- und Kommunikationsverantwortliche, Personalleitung, Marketingverantwortliche, Datenschutzbeauftragte, Meister, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Petra Pauli
Referentin

Petra Pauli
Pressesprecherin, Journalistin

Anmeldung

04.02.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
04.02.2022
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Ralf Bruns
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
80
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Eine dem Arbeitsvertrag nicht mehr entsprechende „Schlechtleistung“ oder „Minderleistung“ muss vom Arbeitgeber nicht hingenommen werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn dieses sich bei Mitarbeitern zu einem Dauerzustand entwickelt.

Welche arbeitsrechtlichen Maßnahmen aber sind erlaubt und angemessen, um eine positive Entwicklung des Arbeitsverhältnisses herbeizuführen?  Welche rechtlichen Möglichkeiten hat ein Arbeitgeber von der Abmahnung bis hin zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses? Welche Voraussetzungen müssen für eine personenbedingte Kündigung vorliegen? Welche Voraussetzungen für eine verhaltensbedingte Kündigung?

In diesem Webinar wird auch auf die Möglichkeiten des Arbeitnehmers eingegangen, Betriebsräte oder sogar Rechtsanwälte zu Personalgesprächen hinzuzuziehen.

 

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Ralf Bruns
Referent

Ralf Bruns
Rechtsanwalt

Anmeldung

11.02.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
11.02.2022
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Sandra Classen
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In diesem 2-stündigen Webinar wird das “Damoklesschwert der Datenpanne” beleuchtet. Sie erhalten einen Überblick, wann überhaupt eine Datenschutzverletzung vorliegt und wie Sie sich als Verantwortlicher der Datenverarbeitung einerseits auf eine solchen vorbereiten und dieser andererseits im Ernstfall angemessen begegnen können. Von der Vorbereitung Ihres Unternehmens darauf, einen Datenschutzvorfall schnellstmöglich zu erkennen, über die angemessene Reaktion auf diesen, bis hin zu den sich möglicherweise ergebenden Melde- und Benachrichtigungspflichten zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, mit welcher Vorgehensweise Sie sich optimal wappnen können und auch eine solche Krise bewältigen. 

Zielgruppen:

Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Betriebliche Datenschutzbeauftragte, Datenschutzbeauftragte, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Sandra Classen
Referentin

Sandra Classen
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

14.02.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
14.02.2022
Uhrzeit:
10:00 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Syndikusrechtsanwalt, Fachanwalt ArbR Michael Schlömer
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
50
Preis Mitglieder*:
270 €
Preis Nichtmitglieder*:
324 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Häufig stellt sich dem Arbeitgeber die Frage, ob und inwieweit er durch Anweisungen einseitig bestimmen kann, dass sich Inhalt, Ort oder Zeit der Tätigkeit eines Arbeitnehmers ändern. Hierbei gilt es verschiedene Aspekte zu beachten, über den Inhalt des Arbeitsvertrages, die Frage der Billigkeit einer solchen Weisung bis hin zur Frage nach einer etwaigen Mitbestimmung des Betriebsrats. Zu diesen Fragen vermittelt das Seminar einen - teils vertieften - Überblick.

Folgende Themenschwerpunkte:

1.    Teil (individualrechtlich):

  • Gegenstand des Weisungsrechts 
  • Arbeitsvertragsgestaltung - Direktionsrechtserweiterungen
  • Ausübung des Weisungsrechts, insbesondere Billiges Ermessen 
  • Rechte des Arbeitsnehmers bei unwirksamen Weisungen
  • Ausweg Änderungskündigung? 

2.    Teil (kollektivrechtlich):

  • Wann liegt eine mitbestimmungspflichtige Versetzung vor?
  • Wann kann der Betriebsrat seine Zustimmung verweigern?
  • Vorgehen des Arbeitgebers bei verweigerter Zustimmung
  • Rechte des Betriebsrats bei mitbestimmungswidrigen Weisungen 
     
Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Michael Schlömer
Referent

Michael Schlömer
Syndikusrechtsanwalt, Fachanwalt ArbR

Anmeldung

18.02.2022    Datenschutz | Webinar

Plätze frei

Termin:
18.02.2022
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Sandra Classen
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In diesem 2-stündigen Webinar beleuchten wir die neue Pflicht von Arbeitgeber und Betriebsrat, sich gegenseitig bei der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften zu unterstützten.

Kernthemen sind:

  • das datenschutzrechtliche Dilemma des Verantwortlichen ohne Entscheidungsgewalt und des Entscheiders ohne Verantwortung;
  • die jetzt gesetzlich klargestellte Pflicht des betrieblichen Datenschutzbeauftragten zur Kontrolle auch der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Betriebsrat – (k)ein Tabubruch
  • Lösungsansätze für die Praxis – gegenseitige Unterstützung klar definieren.

In Ergänzung der altbewährten vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat beleuchtenden wir die Möglichkeiten, auch für den Bereich des Datenschutzes bei der Betriebsratsarbeit eine beiden Interessenseiten gerecht werdende und einvernehmliche Regelung unter Klarstellung der wechselseitigen Rechte und Verpflichtungen zu finden.

Zielgruppen:

Unternehmer, Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Betriebliche Datenschutzbeauftragte, Personalleitung, Betriebsratsmitglieder, Datenschutzbeauftragte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Sandra Classen
Referentin

Sandra Classen
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

03.03.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
03.03.2022
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Ralf Bruns
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
50
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Begehen Arbeitnehmer Straftaten in Betrieben, so verursachen diese oftmals erhebliche Schäden für den Arbeitgeber. Die Unternehmen haben daher ein hohes Interesse an der Vorbeugung und Ahndung von Betriebskriminalität. Dazu stehen den Unternehmen verschiedene Wege offen, sie haben aber sowohl bei der Prävention von Straftaten einschließlich der präventiven Überwachung der Mitarbeiter als auch bei der Ermittlung von Straftaten nach Anfangsverdacht deren Persönlichkeitsrechte und konkret zahlreiche datenschutzrechtliche sowie mitbestimmungsrechtliche Anforderungen zu wahren. Umso wichtiger ist für die Unternehmen, diese Schranken zu kennen und sich ihrerseits mit rechtstreuem Vorgehen vor Kriminalität zu schützen.

Folgende Themen werden anhand von Praxisfällen und Urteilen der Arbeitsgerichte dargestellt:

1. Grundzüge des Strafrechts

2. Einzelne Straftaten wie:

  • Beleidigung von Vorgesetzten, Kollegen oder Kunden
  • Handgreiflichkeiten
  • Arbeitszeitbetrug
  • Bedrohung
  • Gebrauch von Hieb-, Stich- und Schusswaffen

3. Reaktionsmöglichkeiten oder „Muss man sich denn alles gefallen lassen?“

  • Abmahnungen
  • Fristlose oder fristgemäße Kündigungen
  • Tatkündigungen
  • Verdachtskündigungen oder „Im Zweifel für den Angeklagten?“
  • Ermittlungsmethoden und Verwertungsverbote – „Erlaubt oder nicht erlaubt?“
  • Anhörungen der Verdächtigen
  • Einsatz von Detektiven und Spinddurchsuchungen

4. Strafrechtliche Reaktionsmöglichkeiten

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Ralf Bruns
Referent

Ralf Bruns
Rechtsanwalt

Anmeldung

08.03.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
08.03.2022
Uhrzeit:
9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin Birgit Scholz
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
360 €
Preis Nichtmitglieder*:
432 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Wie immer erhalten Sie Antworten auf die Fragen: Welche Vorkehrungen sind zu treffen, wenn eine Mitarbeiterin schwanger wird? Welche Verpflichtungen zu erfüllen? Welchen gesetzlichen Schutz genießt die Schwangere?

Und nach der Geburt stellen sich möglicherweise weitere Fragen: Geht die Mitarbeiterin (die Mutter) und/oder der Mitarbeiter (der Vater) nun in Elternzeit? Welche Anforderungen sind daran geknüpft?

Und noch weiter gedacht: Ihre Mitarbeiterin oder Ihr Mitarbeiter in der Elternzeit möchte während der Elternzeit ein wenig nebenher arbeiten. Muss ich als Arbeitgeber diesen Teilzeitwunsch uneingeschränkt akzeptieren? Diese und viele andere Fragestellungen und Probleme sowie folgende Themenschwerpunkte werden in diesem Seminar erörtert:

  • Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen
  • Gesundheitsschutz und Beschäftigungsverbote 
  • Gesetzliche Schutzfristen
  • Anspruch auf und Dauer der Elternzeit
  • Teilzeit während der Elternzeit
  • Sonderkündigungsschutz
  • Auswirkungen der Elternzeit auf das Arbeitsverhältnis
  • Befristung von Ersatzkräften
Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Birgit Scholz
Referentin

Birgit Scholz
Rechtsanwältin

Anmeldung

10.03.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
10.03.2022
Uhrzeit:
9:30 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Dipl.-Ing. Stefan Versinger
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
225 €
Preis Nichtmitglieder*:
270 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Homeoffice, Telearbeit, mobiles Arbeiten……… Auch und gerade in Zeiten der digitalen Transformation werden diese und andere Begriffe verwendet, um Arbeiten außerhalb der betrieblichen Arbeitsstätte zu beschreiben. Doch was ist tatsächlich mit diesen Bezeichnungen gemeint und welche (Arbeits-)Bedingungen werden damit in Zusammenhang gebracht? Welche Auswirkung hat die eine wie die andere Arbeitsweise für das Unternehmen und die Beschäftigten? In dieser Veranstaltung werden diese und andere Fragen unter den Aspekten des Arbeitsverhältnisses, der betrieblichen Notwendigkeiten, der Arbeitsorganisation, des Arbeits- und Datenschutzes und des Führungserfordernisses beantwortet. Unternehmen sind dadurch in der Lage, diese modernen Arbeitsorganisationsformen nutzbringend für sich und ihre Beschäftigten einzusetzen.

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Stefan Versinger
Referent

Stefan Versinger
Dipl.-Ing.

Arbeitspolitik
Moderator (RWTH Aachen)
REFA-Arbeitsorganisator
Dozent Arbeitswirtschaft im Bildungswerk NRW e. V.
(Co-)Autor arbeitswissenschaftlicher Fachartikel

Anmeldung

15.03.2022    Arbeitswirtschaft | Webinar

Plätze frei

Termin:
15.03.2022
Uhrzeit:
10:30 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Diplom-Informatiker Dirk Heinze
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
135 €
Preis Nichtmitglieder*:
162 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In jedem Unternehmen sind kontinuierlich Entscheidungen zu treffen, sowohl operative als auch strategische. Dabei stellt sich stets die Frage nach der Entscheidungsgrundlage und den Auswirkungen. Beide Aspekte werden häufig falsch eingeschätzt, da nicht die gesamte Komplexität des Unternehmens berücksichtigt wird. Die modellbasierte Unternehmenssteuerung bietet die Möglichkeit, sowohl fundierte Entscheidungsgrundlagen zu generieren, als auch die Auswirkungen verschiedener Entscheidungsmöglichkeiten abzuschätzen. So kann der Unternehmenserfolg optimiert werden. Dieses Seminar gibt einen Überblick über den Aufbau, die Vorgehensweise und die Ergebnisse der modellbasierten Unternehmenssteuerung.

Folgende Themenschwerpunkte wird der Referent Dirk Heinze in diesem Webinar behandeln:

  • Ausgangssituation
  • Modellaufbau
  • Datenversorgung
  • Ergebnisse
  • Steuerungsmaßnahmen
  • Umsetzungsbeispiel

Dirk Heinze, Diplom-Informatiker (FH), verfügt über langjährige Berufserfahrung im strategischen Management, der IT und im kaufmännischen Bereich und war zuletzt als Vorstandsmitglied u.a. verantwortlich für Informationstechnik (IT), Finanzen, Controlling und Compliance,  Unternehmenssteuerung und -planung.

Zielgruppen:

Unternehmer, Leitung Controlling, Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung

Dirk Heinze
Referent

Dirk Heinze
Diplom-Informatiker

Anmeldung

18.03.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
18.03.2022
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Ruth Steinhoff
Art:
Webinar
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In diesem 2-stündigen Webinar lernen Sie, was ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten nach Art. 30 DS-GVO (kurz: VVT) ist, welche Informationen es zwingend enthalten muss, wie Sie diese zusammentragen und wie Sie das Verzeichnis in der Praxis erstellen. Hierzu stellen wir Ihnen auch unser VUV-VVT-Tool vor, das Ihnen eine Excel basierte Bearbeitungshilfe bieten kann. Ziel des Webinars ist es jedoch, Ihnen die Kenntnisse zur Erstellung des VVT in jedem Format (völlig unabhängig von unserem Tool) zu vermitteln.

Zielgruppen:

Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Betriebliche Datenschutzbeauftragte, Personalleitung, Datenschutzbeauftragte, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Ruth Steinhoff
Referentin

Ruth Steinhoff
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

22.03.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
22.03.2022
Uhrzeit:
9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Wilfried Haas
Art:
Webinar
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
360 €
Preis Nichtmitglieder*:
432 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Die tägliche Beratungspraxis und die für die Unternehmen geführten Gerichtsverfahren zeigen immer wieder, dass es in der Regel nicht ausreicht, wenn in den Unternehmen Kenntnisse des Arbeitsrechts nur auf der Ebene der Geschäftsführung und der Personalleitung vorhanden sind. 
 
Jeder, der in einem Unternehmen Führungsaufgaben wahrnehmen soll, braucht für seine tägliche Arbeit zumindest Grundkenntnisse des Arbeitsrechts. Nur so lassen sich für das Unternehmen unter Umständen sehr teure Fehler vermeiden.
 
Gerade an den Kreis der betrieblichen Führungskräfte richtet sich das Seminar. Es sollen in diesem ersten Teil praxisnah mit vielen Beispielen verschiedene Aspekte des Arbeitsrechts wie Befristung, Urlaub, Krankheit, Versetzung, Grundsätze des Arbeitszeitrechts besprochen werden. Durch die Teilnahme an dem Seminar erhalten Führungskräfte eine wesentlich größere Sicherheit im Umgang mit den Mitarbeitern.
 
 

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Wilfried Haas
Referent

Wilfried Haas
Rechtsanwalt

Anmeldung

23.03.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
23.03.2022
Uhrzeit:
9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin Birgit Scholz
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
360 €
Preis Nichtmitglieder*:
432 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Die tägliche Beratungspraxis und die für die Unternehmen geführten Gerichtsverfahren zeigen immer wieder, dass es in der Regel nicht ausreicht, wenn in den Unternehmen Kenntnisse des Arbeitsrechts nur auf der Ebene der Geschäftsführung und der Personalleitung vorhanden sind. 
 
Jeder, der in einem Unternehmen Führungsaufgaben wahrnehmen soll, braucht für seine tägliche Arbeit zumindest Grundkenntnisse des Arbeitsrechts. Nur so lassen sich für das Unternehmen unter Umständen sehr teure Fehler vermeiden.
 
Gerade an den Kreis der betrieblichen Führungskräfte richtet sich das Seminar. Es werden in diesem 2. Teil praxisnah und mit vielen Beispielen die verschiedenen Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses beleuchtet: Angefangen  beim Aufhebungsvertrag über die ordentliche bis hin zur außerordentlichen – fristlosen -  Kündigung. Auch die Abmahnung  als „Vorstufe“ der verhaltensbedingten Kündigung steht auf der Agenda des Seminars.

Durch die Teilnahme an dem Seminar erhalten Führungskräfte eine wesentlich größere Sicherheit im Umgang mit „beendigungsträchtigen“ Sachverhalten.

 

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Birgit Scholz
Referentin

Birgit Scholz
Rechtsanwältin

Anmeldung

23.03.2022    Unternehmer | Seminar

Plätze frei

Termin:
23.03.2022
Uhrzeit:
9:30 - 17:00 Uhr
Ort:
Haus der Unternehmer
Referent :
Dipl.-Ing. Stefan Versinger
Art:
Seminar
Ansprechpartner :
Stefan Versinger
Tel. +49 163 420 12 10
Fax.
stefan.versinger@vuv-aachen.de
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
auf Anfrage €
Preis Nichtmitglieder*:
auf Anfrage €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Schwerpunkt dieses Seminars ist die Anwendung des tariflichen Punktbewertungsverfahrens für die Bewertung und Einstufung der Arbeitsaufgaben sowie die sich daran anschließende Eingruppierung der Beschäftigten in eine ERA-Entgeltgruppe.
Den Teilnehmern werden dazu die Inhalte der einzelnen Anforderungsmerkmale und der dazugehörigen Bewertungsstufen praxisnah vermittelt. Als Voraussetzung für die sachgerechte und sichere Bewertung und Einstufung von Arbeitsaufgaben werden der Aufbau und die erforderlichen Inhalte einer Aufgabenbeschreibung mit Bezug auf die Anforderungsmerkmale des ERA dargestellt. Darüber hinaus wird auf die Besonderheiten der Übertragung mehrerer Arbeitsaufgaben insbesondere im Zusammenhang mit der Gewährung einer Gruppenzulage und auf die Auswirkungen der Übernahme von Stellvertretungstätigkeiten eingegangen.
Und das erwartet Sie an thematischen Schwerpunkten:
•    Grundsätze der Eingruppierung
•    Überblick über Anforderungsmerkmale und Entgeltgruppen
•    Verfahrensablauf/Systematik der Eingruppierung
•    Erläuterung der Anforderungsmerkmale mit den Oberbegriffen
•    Erläuterung der Bewertungsstufen
•    Besonderheiten im Zusammenhang mit der Eingruppierung: Ganzheitlichkeit · Prägung
•    Gruppenzulage · Stellvertretung · AT -Beschäftigte
•    Anforderungen an eine Aufgabenbeschreibung
•    Struktur und Inhalt einer Aufgabenbeschreibung
 

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Stefan Versinger
Referent

Stefan Versinger
Dipl.-Ing.

Arbeitspolitik
Moderator (RWTH Aachen)
REFA-Arbeitsorganisator
Dozent Arbeitswirtschaft im Bildungswerk NRW e. V.
(Co-)Autor arbeitswissenschaftlicher Fachartikel

Anmeldung

31.03.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
31.03.2022
Uhrzeit:
9:30 - 12:30 Uhr
Ort:
online
Referent :
Dipl.-Ing. Stefan Versinger
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
270 €
Preis Nichtmitglieder*:
324 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Ich bin gestresst! Ich bin gelangweilt! Ich fühle mich überfordert! Die Arbeit nervt mich!
Diese und ähnliche Aussagen von Mitarbeitern kommen im betrieblichen Kontext immer wieder vor, oftmals gepaart auch mit Äußerungen zu einem möglichen Burnout.

Unabhängig davon, dass diese Äußerungen ernst zu nehmen sind, ist es als Arbeitgeber wichtig zu wissen, was man tun muss, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Dazu gehört die Kenntnis darüber, was psychische Belastungen am Arbeitsplatz sind und – viel wichtiger – über welchen Weg man daraus resultierende Gefährdungen ermittelt. Nur so ist es möglich, die vom Arbeitsschutzgesetz vorgeschriebene menschengerechte Gestaltung des Arbeitslatzes zu erreichen, um in der Folge eine Gesundheits- und Sicherheitsgefährdung der Mitarbeiter nicht eintreten zu lassen.

Folgende Themen bilden den Schwerpunkt der Veranstaltung:
•    gesetzliche Voraussetzungen und Grundlagen; was fordert die Behörde?
•    Was sind psychische Belastungen (PB)?
•    Mit welchen Werkzeugen und Instrumenten kann ich PB identifizieren?
•    Ausführliche Vorstellung eines Beobachtungsinstruments
•    Auswirkungen auf den Arbeitsschutz und auf die Arbeitsplätze
 

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Stefan Versinger
Referent

Stefan Versinger
Dipl.-Ing.

Arbeitspolitik
Moderator (RWTH Aachen)
REFA-Arbeitsorganisator
Dozent Arbeitswirtschaft im Bildungswerk NRW e. V.
(Co-)Autor arbeitswissenschaftlicher Fachartikel

Anmeldung

05.04.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
05.04.2022
Uhrzeit:
10:00 - 14:00 Uhr
Ort:
hybrid
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Kinga Möller
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
360 €
Preis Nichtmitglieder*:
432 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In diesem 4-stündigen Seminar/Webinar erhalten Sie ein Update zu aktuellen Fragen im Beschäftigtendatenschutz:

  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Themen die aktuell in Fachkreisen diskutiert werden
  • Betriebsrat und Datenschutz
  • Verarbeitung von Beschäftigtendaten in “Corona”-Zeiten.

Zum Ende des Seminars/Webinars erhalten Sie ausreichend Zeit, um Fragen zu stellen, die Sie in der täglichen Arbeitspraxis beschäftigen. Gerne können Sie Ihre Fragen auch vorab per E-Mail an uns schicken. Nach Möglichkeit können Sie dann bereits in das Webinar eingebaut werden.

Zielgruppen:

Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Betriebliche Datenschutzbeauftragte, Personalleitung, Datenschutzbeauftragte, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Kinga Möller
Referentin

Kinga Möller
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

12.04.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
12.04.2022
Uhrzeit:
10:00 - 12:30 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Ralf Bruns
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
60
Preis Mitglieder*:
225 €
Preis Nichtmitglieder*:
270 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Am 18. Juni 2021 ist das Betriebsrätemodernisierungsgesetz (BMG) in Kraft getreten. Es soll den Betriebsräten die Arbeit erleichtern und die Betriebsratswahl vereinfachen.
Darüber hinaus soll es die Rechte des Betriebsrats bei der Weiterbildung, dem Einsatz von künstlicher Intelligenz und bei mobiler Arbeit stärken.

Folgende Themenschwerpunkte sind im Rahmen des Webinars vorgesehen:

  • Hintergründe der gesetzlichen Änderungen
  • Änderungen bei Betriebsratssitzungen
  • Betriebsrat und Datenschutz
  • KI und Betriebsrat
  • Mobiles Arbeiten und Betriebsrat
  • Qualifizierung und Betriebsrat
  • Änderungen bei der Betriebsratswahl
  • Aus Sicht des Arbeitgebers: Potentielle Konfliktfelder und strategische Fragen.
Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Ralf Bruns
Referent

Ralf Bruns
Rechtsanwalt

Anmeldung

27.04.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
27.04.2022
Uhrzeit:
9:00 - 12:30 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin Birgit Scholz
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
315 €
Preis Nichtmitglieder*:
378 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Ob häufige Unpünktlichkeit, ständige Krankmeldungen, Arbeitsverweigerung oder Leistungsmängel: Die Liste von Umständen, die den Arbeitgeber über eine Kündigung nachdenken lassen, ist lang. Vor dem Ausspruch einer (verhaltensbedingten) Kündigung muss der Mitarbeiter aber mindestens einmal vorher abgemahnt werden. Die von der Rechtsprechung dafür aufgestellten Anforderungen sind streng und komplex. So müssen Abmahnungen formell und inhaltlich mängelfrei sein, da sie sonst unwirksam sind und damit ihr Ziel verfehlen. Teure arbeitsgerichtliche Prozesse sind programmiert, wenn in diesem sensiblen Bereich nicht akkurat gearbeitet wird. 

Um hier vorzubeugen, wird in diesem Online-Seminar das juristische Know-how vermittelt. Die Themenschwerpunkte:

  • Abgrenzung zu anderen Maßnahmen
  • Wann ist die Abmahnung erforderlich, wann entbehrlich?
  • Form und Inhalt 
  • Wer ist abmahnberechtigt?
  • Muss der Betriebsrat mitwirken?
  • Wirkungsdauer
  • Abmahnung und Kündigung
  • Gegendarstellung und Anspruch auf Entfernung
Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Birgit Scholz
Referentin

Birgit Scholz
Rechtsanwältin

Anmeldung

03.05.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
03.05.2022
Uhrzeit:
9:00 - 14:00 Uhr
Ort:
online
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
450 €
Preis Nichtmitglieder*:
540 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Krankheitsbedingte Fehlzeiten von Mitarbeitern sind für jede Organisation mit Kosten und zusätzlichem Aufwand verbunden. Ziel sollte es also sein, die Fehlzeitenquote zu minimieren. Dazu ist es notwendig, die relevanten Einflussgrößen zu kennen: Sie bieten eine notwendige Voraussetzung zur Analyse der betrieblichen Fehlzeitensituation.
Darüber hinaus macht der Gesetzgeber dem Arbeitgeber - egal, ob großes oder kleines Unternehmen - bestimmte Vorgaben, wenn Mitarbeiter innerhalb von 12 Monaten mehr als sechs Wochen wegen Arbeitsunfähigkeit gefehlt haben. Dann ist seit dem Jahr 2004 auf der Rechtsgrundlage des Sozialgesetzbuchs IX ein „Betriebliches Eingliederungsmanagement“ (BEM) für alle betroffenen Mitarbeiter durchzuführen. Das BEM soll den Arbeitgeber verpflichtend unterstützen, die Arbeitsunfähigkeit der Arbeitnehmer eines Betriebes möglichst zu überwinden, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und den Arbeitsplatz des betroffenen Beschäftigten im Einzelfall zu erhalten.
Das BEM ist in seiner Durchführung und in seinem Ablauf weder definiert noch vorgeschrieben; hier liegen also viele Möglichkeiten, betriebsindividuell und zielgerichtet vorzugehen. Nutzen Sie diese, um das für Organisationen verpflichtend anzuwendende BEM erfolgreich zu absolvieren und ggf. mit einem gut funktionierenden Fehlzeitenmanagement zu verbinden!

Und das erwartet Sie an thematischen Schwerpunkten:

  • Wer sind die Beteiligten? Wie ist die Rolle des Betriebsrats?
  • Welche arbeitsrechtlichen Maßgaben gelten für die Beteiligten im Verfahren?
  • Wie sieht es mit dem Datenschutz beim BEM aus?
  • Was passiert und welche Konsequenzen hat es, wenn kein BEM durchgeführt wird?
  • Wie ist der (mögliche) Ablauf des Verfahrens?

Referentinnen und Referenten:

Birgit Scholz, Rechtsanwältin
Kinga Möller, Ass. iur.
Stefan Versinger, Dipl. Ing.

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Anmeldung

11.05.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
11.05.2022
Uhrzeit:
9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Wilfried Haas
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
360 €
Preis Nichtmitglieder*:
432 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Jeder Betrieb kennt Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverhältnisse. Bei der Begründung und Durchführung dieser Beschäftigungsformen sind  eine Reihe von rechtlichen Vorgaben und richterlichen Entscheidungen zu beachten. Ist man hier zu sorglos, drohen rechtliche und wirtschaftliche Nachteile. Neben der Darstellung der rechtlichen Grundlage soll aber das Seminar auch konkrete Hilfestellung für die Praxis geben.

 Folgende Themen werden behandelt:

  • Voraussetzungen für den Anspruch auf Teilzeit
  • Möglichkeiten der Zurückweisung eines Anspruchs auf Teilzeit
  • Überblick über die Möglichkeiten der rechtswirksamen Befristung von Arbeitsverhältnissen
  • Wie sieht ein zweck- und zeitbefristeter Arbeitsvertrag aus
  • Befristung ohne sachlichen Grund
  • Möglichkeiten der Verlängerung
  • Befristung mit sachlichem Grund

 Fragen der Teilnehmer werden beantwortet und gemeinsam diskutiert

Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Wilfried Haas
Referent

Wilfried Haas
Rechtsanwalt

Anmeldung

08.06.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
08.06.2022
Uhrzeit:
9:00 - 14:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Dipl.-Ing. Stefan Versinger
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
450 €
Preis Nichtmitglieder*:
540 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Die zutreffende tarifliche Einstufung eines Arbeitsplatzes ist hinsichtlich des zu zahlenden Entgelts ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Die Basis dafür bildet die Bewertung der betrieblichen Aufgabenbeschreibung. Abhängig vom Inhalt und den Formulierungen der Beschreibung ist der Arbeitsplatz entsprechend einzustufen. BETV-Begriffe wie “erweiterte Kenntnisse und Fähigkeiten, schwierige Spezialtätigkeiten oder hochwertige Tätigkeiten“ sind dabei in der Praxis oft schwer einzuordnen. Diese Veranstaltung bringt Licht in diesen „Dschungel“ und unterstützt bei der treffenden Eingruppierung des Beschäftigten.
Schwerpunkte der Veranstaltung sind:

Erstellen von Aufgabenbeschreibungen:

  • Systematik
  • Aufbau
  • Formulierungen
  • Häufig gemachte Fehler

Aufbau und Inhalt des BETV:

  • Erläuterung und Kommentierung der 
  • Entgeltrahmenbestimmungen
  • Entgeltgruppen
     
Zielgruppen:

Personalleitung, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Stefan Versinger
Referent

Stefan Versinger
Dipl.-Ing.

Arbeitspolitik
Moderator (RWTH Aachen)
REFA-Arbeitsorganisator
Dozent Arbeitswirtschaft im Bildungswerk NRW e. V.
(Co-)Autor arbeitswissenschaftlicher Fachartikel

Anmeldung

07.07.2022    Unternehmer | Webinar

Plätze frei

Termin:
07.07.2022
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Ruth Steinhoff
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In diesem 2-stündigen Webinar erfahren Sie, was ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten nach Art. 30 DS-GVO (kurz: VVT) ist, welche Informationen es zwingend enthalten muss, wie Sie diese zusammentragen und wie Sie das Verzeichnis in der Praxis erstellen. Hierzu stellen wir Ihnen auch unser VUV-VVT-Tool vor, das Ihnen eine Excel basierte Bearbeitungshilfe bieten kann. Ziel des Webinars ist es jedoch, Ihnen die Kenntnisse zur Erstellung des VVT in jedem Format (völlig unabhängig von unserem Tool) zu vermitteln.

Zielgruppen:

Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Datenschutzbeauftragte, kaufmännische Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Ruth Steinhoff
Referentin

Ruth Steinhoff
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung