Bildungsangebote für Unternehmer und Unternehmerinnen, Führungskräfte, Personalleitungen und Mitarbeitende

Wir bieten zu wichtigen und aktuellen Themen Seminare, Webinare, Workshops und Informationsveranstaltungen an. Diese richten sich an Unternehmer und Unternehmerinnen, Personal-, Betriebs- und Produktionsleitungen sowie andere Führungskräfte,  Fachkräfte und Mitarbeitende.

Die Teilnehmenden profitieren von den langjährigen Erfahrungen unserer internen und externen Referenten sowie einem regen Gedankenaustausch mit den weiteren Teilnehmenden. Unsere Bildungsangebote finden im Haus der Unternehmer oder auf Ihren Wunsch auch in Ihrem Unternehmen statt.

 

Ansprechpartnerin

Susanne Benedens

Tel. +49 241 47433-21
Fax +49 241 47433-45
E-Mail

Art
Ort
Alle Filter löschen

09.03.2021    Datenschutz | Webinar

Plätze frei

Termin:
09.03.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Sandra Classen
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In diesem 2-stündigen Webinar lernen Sie, was ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten nach Art. 30 DS-GVO (kurz: VVT) ist, welche Informationen es zwingend enthalten muss, wie Sie diese zusammentragen und wie Sie das Verzeichnis in der Praxis erstellen. Hierzu stellen wir Ihnen auch unser VUV-VVT-Tool vor, das Ihnen eine Excel basierte Bearbeitungshilfe bieten kann. Ziel des Webinars ist es jedoch, Ihnen die Kenntnisse zur Erstellung des VVT in jedem Format (völlig unabhängig von unserem Tool) zu vermitteln.

Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Sandra Classen
Referentin

Sandra Classen
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

10.03.2021    Arbeitsorganisation | Webinar

Plätze frei

Termin:
10.03.2021
Uhrzeit:
9:00 - 11:30 Uhr
Ort:
online
Referent :
Dipl.-Ing. Stefan Versinger
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
225 €
Preis Nichtmitglieder*:
270 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Homeoffice, Telearbeit, mobiles Arbeiten……… Auch und gerade in Zeiten der digitalen Transformation werden diese und andere Begriffe verwendet, um Arbeiten außerhalb der betrieblichen Arbeitsstätte zu beschreiben. Doch was ist tatsächlich mit diesen Bezeichnungen gemeint und welche (Arbeits-)Bedingungen werden damit in Zusammenhang gebracht? Welche Auswirkung hat die eine wie die andere Arbeitsweise für das Unternehmen und die Beschäftigten? In dieser Veranstaltung werden diese und andere Fragen unter den Aspekten des Arbeitsverhältnisses, der betrieblichen Notwendigkeiten, der Arbeitsorganisation, des Arbeits- und Datenschutzes und des Führungserfordernisses beantwortet. Unternehmen sind dadurch in der Lage, diese modernen Arbeitsorganisationsformen nutzbringend für sich und ihre Beschäftigten einzusetzen.

Zielgruppen:

Unternehmer, Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Stefan Versinger
Referent

Stefan Versinger
Dipl.-Ing.

Arbeitspolitik
Moderator (RWTH Aachen)
REFA-Arbeitsorganisator
Dozent Arbeitswirtschaft im Bildungswerk NRW e. V.
(Co-)Autor arbeitswissenschaftlicher Fachartikel

Anmeldung

11.03.2021    Datenschutz | Webinar

Plätze frei

Termin:
11.03.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Ass. iur., zert. Datenschutzberater Ole Mundt
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Eine der größten Herausforderungen für viele Unternehmen, ist die Einbindung datenschutzrechtlicher Anforderungen in die betrieblichen Prozesse. Dies stellt ein erhebliches Risiko für das verantwortliche Unternehmen dar.

Denn der Verantwortliche muss nicht nur technische und organisatorische Maßnahmen treffen, die sicherstellen, dass alle Anforderungen des Datenschutzes erfüllt werden, sondern jederzeit in der Lage sein, dies nachzuweisen (Rechenschaftspflicht oder Accountability).

Gelingt dies nicht, bestehen nicht nur zivilrechtliche Haftungsrisiken, sondern es drohen die bekanntlich erheblichen Bußgelder der Datenschutz-Grundverordnung. Eine Reihe von bekannt gewordenen Bußgeldverfahren (z. B. Deutsche Wohnen SE, 1&1 Telecom GmbH, H&M A.B. & Co. K.G.) und auch die aktuelle Entwicklung der Wirtschaftsprüfungen machen deutlich, dass diese Risiken auf Führungsebene behandelt werden müssen. Als aussichtsreichste Möglichkeit, Bußgelder oder Schadensersatzansprüche zu vermeiden oder zumindest wesentlich zu reduzieren, gilt die Implementierung eines Datenschutzmanagements.

In dem 2-stündigen Webinar werden die grundlegende Anforderung des Datenschutzes als Managementherausforderung dargestellt. Hierzu wird ihr Bezug zur allgemeinen Grundstruktur von Managementsystemen (ISO High Level Structure) und auch verschiedene Datenschutzstandards kurz dargestellt.

In Orientierung an diesen Standards werden die Kernelemente eines Datenschutzmanagements erläutert. Den Abschluss bilden praktische Überlegungen (Risiken und Chancen), die Rahmen einer Implementierung eines Datenschutzmanagements berücksichtigt werden sollen.   

Folgende Themen werden behandelt:

  • Datenschutz und Unternehmensführung
  • Anforderungen der DSGVO als Herausforderung für die Organisation
  • Standards für Datenschutzmanagementsysteme
  • Kernelemente eines Datenschutzmanagements (Aufbau- und Ablauforganisation)
  • Implementierung eines Datenschutzmanagements
Zielgruppen:

Unternehmer, Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Betriebliche Datenschutzbeauftragte, Personalleitung, Datenschutzbeauftragte, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Ole Mundt
Referent

Ole Mundt
Ass. iur., zert. Datenschutzberater

Anmeldung

18.03.2021    Arbeitswirtschaft | Webinar

Plätze frei

Termin:
18.03.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
0
Preis Mitglieder*:
Preis Nichtmitglieder*:

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Erstmalig wird die traditionsreiche Personalleitungssitzung der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen online stattfinden. Die Referenten Marlene Dosch, Stefan Versinger, Petra Pauli, Ole Mundt und Judith Klein informieren über aktuelle Urteile aus den Arbeitsgerichten sowie über Neues aus Arbeitsorganisation und Arbeitswissenschaft, Datenschutz sowie über aktuelle Verbandsaktivitäten. Diese Veranstaltung richtet sich ausschließlich an die Personalleitungen und Mitarbeitenden in den Personalabteilungen der Mitgliedsunternehmen der VUV-Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e. V..

Zielgruppen:

Personalleitung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Anmeldung

23.03.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
23.03.2021
Uhrzeit:
9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Wilfried Haas
Art:
Webinar
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
360 €
Preis Nichtmitglieder*:
432 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Die tägliche Beratungspraxis und die für die Unternehmen geführten Gerichtsverfahren zeigen immer wieder, dass es in der Regel nicht ausreicht, wenn in den Unternehmen Kenntnisse des Arbeitsrechts nur auf der Ebene der Geschäftsführung und der Personalleitung vorhanden sind. 
 
Jeder, der in einem Unternehmen Führungsaufgaben wahrnehmen soll, braucht für seine tägliche Arbeit zumindest Grundkenntnisse des Arbeitsrechts. Nur so lassen sich für das Unternehmen unter Umständen sehr teure Fehler vermeiden.
 
Gerade an den Kreis der betrieblichen Führungskräfte richtet sich das Seminar. Es sollen in diesem ersten Teil praxisnah mit vielen Beispielen verschiedene Aspekte des Arbeitsrechts wie Befristung, Urlaub, Krankheit, Versetzung, Grundsätze des Arbeitszeitrechts besprochen werden. Durch die Teilnahme an dem Seminar erhalten Führungskräfte eine wesentlich größere Sicherheit im Umgang mit den Mitarbeitern.
 
 

Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Mitarbeitende der Personalabteilung

Wilfried Haas
Referent

Wilfried Haas
Rechtsanwalt

Anmeldung

24.03.2021    Arbeitsorganisation | Webinar

Plätze frei

Termin:
24.03.2021
Uhrzeit:
9:30 - 12:30 Uhr
Ort:
online
Referent :
Dipl.-Ing. Stefan Versinger
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
270 €
Preis Nichtmitglieder*:
324 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Ich bin gestresst! Ich bin gelangweilt! Ich fühle mich überfordert! Die Arbeit nervt mich!
Diese und ähnliche Aussagen von Mitarbeitern kommen im betrieblichen Kontext immer wieder vor, oftmals gepaart auch mit Äußerungen zu einem möglichen Burnout.

Unabhängig davon, dass diese Äußerungen ernst zu nehmen sind, ist es als Arbeitgeber wichtig zu wissen, was man tun muss, um die gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Dazu gehört die Kenntnis darüber, was psychische Belastungen am Arbeitsplatz sind und – viel wichtiger – über welchen Weg man daraus resultierende Gefährdungen ermittelt. Nur so ist es möglich, die vom Arbeitsschutzgesetz vorgeschriebene menschengerechte Gestaltung des Arbeitslatzes zu erreichen, um in der Folge eine Gesundheits- und Sicherheitsgefährdung der Mitarbeiter nicht eintreten zu lassen.

Folgende Themen bilden den Schwerpunkt der Veranstaltung:
•    gesetzliche Voraussetzungen und Grundlagen; was fordert die Behörde?
•    Was sind psychische Belastungen (PB)?
•    Mit welchen Werkzeugen und Instrumenten kann ich PB identifizieren?
•    Ausführliche Vorstellung eines Beobachtungsinstruments
•    Auswirkungen auf den Arbeitsschutz und auf die Arbeitsplätze
 

Zielgruppen:

Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Stefan Versinger
Referent

Stefan Versinger
Dipl.-Ing.

Arbeitspolitik
Moderator (RWTH Aachen)
REFA-Arbeitsorganisator
Dozent Arbeitswirtschaft im Bildungswerk NRW e. V.
(Co-)Autor arbeitswissenschaftlicher Fachartikel

Anmeldung

25.03.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
25.03.2021
Uhrzeit:
9:30 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin Birgit Scholz
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
315 €
Preis Nichtmitglieder*:
377 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Die tägliche Beratungspraxis und die für die Unternehmen geführten Gerichtsverfahren zeigen immer wieder, dass es in der Regel nicht ausreicht, wenn in den Unternehmen Kenntnisse des Arbeitsrechts nur auf der Ebene der Geschäftsführung und der Personalleitung vorhanden sind. 
 
Jeder, der in einem Unternehmen Führungsaufgaben wahrnehmen soll, braucht für seine tägliche Arbeit zumindest Grundkenntnisse des Arbeitsrechts. Nur so lassen sich für das Unternehmen unter Umständen sehr teure Fehler vermeiden.
 
Gerade an den Kreis der betrieblichen Führungskräfte richtet sich das Seminar. Es werden in diesem 2. Teil praxisnah und mit vielen Beispielen die verschiedenen Beendigungsmöglichkeiten eines Arbeitsverhältnisses beleuchtet: Angefangen  beim Aufhebungsvertrag über die ordentliche bis hin zur außerordentlichen – fristlosen -  Kündigung. Auch die Abmahnung  als „Vorstufe“ der verhaltensbedingten Kündigung steht auf der Agenda des Seminars.

Durch die Teilnahme an dem Seminar erhalten Führungskräfte eine wesentlich größere Sicherheit im Umgang mit „beendigungsträchtigen“ Sachverhalten.

 

Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Mitarbeitende der Personalabteilung

Birgit Scholz
Referentin

Birgit Scholz
Rechtsanwältin

Anmeldung

08.04.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
08.04.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Ralf Bruns
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Eine dem Arbeitsvertrag nicht mehr entsprechende „Schlechtleistung“ oder „Minderleistung“ muss vom Arbeitgeber nicht hingenommen werden. Dies gilt insbesondere dann, wenn dieses sich bei Mitarbeitern zu einem Dauerzustand entwickelt.

Welche arbeitsrechtlichen Maßnahmen aber sind erlaubt und angemessen, um eine positive Entwicklung des Arbeitsverhältnisses herbeizuführen?  Welche rechtlichen Möglichkeiten hat ein Arbeitgeber von der Abmahnung bis hin zur Kündigung des Arbeitsverhältnisses? Welche Voraussetzungen müssen für eine personenbedingte Kündigung vorliegen? Welche Voraussetzungen für eine verhaltensbedingte Kündigung?

In diesem Seminar wird auch auf die Möglichkeiten des Arbeitnehmers eingegangen, Betriebsräte oder sogar Rechtsanwälte zu Personalgesprächen hinzuzuziehen.

 

Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Ralf Bruns
Referent

Ralf Bruns
Rechtsanwalt

Anmeldung

20.04.2021    Datenschutz | Webinar

Plätze frei

Termin:
20.04.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Sandra Classen
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In diesem 2-stündigen Webinar wird das “Damoklesschwert der Datenpanne” beleuchtet. Sie erhalten einen Überblick, wann überhaupt eine Datenschutzverletzung vorliegt und wie Sie sich als Verantwortlicher der Datenverarbeitung einerseits auf eine solchen vorbereiten und dieser andererseits im Ernstfall angemessen begegnen können. Von der Vorbereitung Ihres Unternehmens darauf, einen Datenschutzvorfall schnellstmöglich zu erkennen, über die angemessene Reaktion auf diesen, bis hin zu den sich möglicherweise ergebenden Melde- und Benachrichtigungspflichten zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, mit welcher Vorgehensweise Sie sich optimal wappnen können und auch eine solche Krise bewältigen. 

Zielgruppen:

Unternehmer, Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Betriebliche Datenschutzbeauftragte, Datenschutzbeauftragte, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Sandra Classen
Referentin

Sandra Classen
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

23.04.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
23.04.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin, Fachanwältin ArbR Marlene Dosch
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
25
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
218 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Bei betrieblichen Abläufen, bei der Verteilung der Arbeitszeit, bei Grundsätzen der Lohngestaltung, bei Einführung neuer technischer Einrichtungen oder möglicher Überwachung der Mitarbeitende geht es um die sog. „sozialen Angelegenheiten“ im Betrieb, und die handelnden Personen sollten unbedingt die gesetzlichen Regelungen des § 87 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) kennen.

Dies, um festzustellen, ob und inwieweit der Betriebsrat hier zu beteiligen ist, und ob er sogar mitzubestimmen hat, es also ohne den Betriebsrat nicht mehr geht. Denn ein – wenn auch nur unwissentliches – Übergehen des Betriebsrats im Rahmen des § 87 BetrVG hat „unschöne Folgen“.

In diesem Webinar lernen Sie daher zunächst, wann überhaupt das „Mitbestimmungshaus“ eröffnet ist, und was sich hinter den „13 Zimmern“ versteckt – nämlich nichts anderes als der gesamte Mitbestimmungskatalog des § 87 BetrVG, der aber in der Rechtsprechung oftmals nicht dem entspricht, was der Gesetzgeber hier eigentlich niedergeschrieben hat.

Natürlich wird auch dargestellt, wie eine gelungene Mitbestimmung aussehen kann (=Betriebsvereinbarung) aber auch, wie Konflikte in diesem Bereich zu lösen sind, und was Gerichte zu all dem meinen.

Schwerpunktmäßig werden wir diese Themen behandeln:

  • Eingangssatz des § 87 BetrVG
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats nach § 87 BetrVG im Einzelnen
  • Formen der Mitbestimmung
  • Betriebsvereinbarung nach § 77 BetrVG
  • Sanktionen bei mitbestimmungswidrigen Maßnahmen
  • Durchsetzung von mitbestimmungspflichtigen Maßnahmen
Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Mitarbeitende der Personalabteilung

Marlene Dosch
Referentin

Marlene Dosch
Rechtsanwältin, Fachanwältin ArbR

Anmeldung

26.04.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
26.04.2021
Uhrzeit:
9:00 - 11:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Syndikusrechtsanwalt, Fachanwalt ArbR Michael Schlömer
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
50
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Häufig stellt sich dem Arbeitgeber die Frage, ob und inwieweit er durch Anweisungen einseitig bestimmen kann, dass sich Inhalt, Ort oder Zeit der Tätigkeit eines Arbeitnehmers ändern. Hierbei gilt es verschiedene Aspekte zu beachten, über den Inhalt des Arbeitsvertrages, die Frage der Billigkeit einer solchen Weisung bis hin zur Frage nach einer etwaigen Mitbestimmung des Betriebsrats. Zu diesen Fragen vermittelt das Seminar einen - teils vertieften - Überblick.

Folgende Themenschwerpunkte  :

1.    Teil (individualrechtlich):
•    Gegenstand des Weisungsrechts 
•    Arbeitsvertragsgestaltung - Direktionsrechtserweiterungen
•    Ausübung des Weisungsrechts, insbesondere Billiges Ermessen 
•    Rechte des Arbeitsnehmers bei unwirksamen Weisungen
•    Ausweg Änderungskündigung? 

2.    Teil (kollektivrechtlich):
•     Wann liegt eine mitbestimmungspflichtige Versetzung vor?
•    Wann kann der Betriebsrat seine Zustimmung verweigern?
•     Vorgehen des Arbeitgebers bei verweigerter Zustimmung
•     Rechte des Betriebsrats bei mitbestimmungswidrigen Weisungen 
 

Zielgruppen:

Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Michael Schlömer
Referent

Michael Schlömer
Syndikusrechtsanwalt, Fachanwalt ArbR

Anmeldung

27.04.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
27.04.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:30 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin, Mediatorin, Agile Coach Britta Redmann
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
15
Preis Mitglieder*:
225 €
Preis Nichtmitglieder*:
270 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Sie wollen agil arbeiten oder arbeiten bereits agil und wissen nicht, ob Sie alle vertraglichen oder gesetzlichen Aspekte auch erfüllen?

Arbeiten wann ich will und wo ich will? Flexibles Homeoffice, mobil arbeiten von überall, selbstorganisierte Teams oder demokratische Unternehmenskultur klingen hip und sehr attraktiv für Mitarbeiter und Unternehmen. Denn je beweglicher eine Organisation ist, desto wettbewerbsfähiger und anpassungsschneller ist sie in diesen Zeiten des Wandels. Agiles Arbeiten bietet hier eine gute Lösung. Doch  neue Formen der Zusammenarbeit und eine facettenreiche Arbeitskultur kollidieren  häufig mit Bestimmungen von Tarifverträgen, dem Arbeitsrecht oder dem Arbeitszeitgesetz. Die Bewältigung dieser Veränderung in der Arbeitsbeziehung zwischen Unternehmen, Mitarbeitern und Betriebsräten stellt das Arbeitsrecht vor neue Herausforderungen.

Sie wollen also agil arbeiten, dies aber natürlich arbeitsrechtlich richtig machen? Damit ein Wandel gelingt, muss der „agile Gedanke“ mit rechtlicher Sicherheit verknüpft werden, Sind die rechtlichen Rahmenbedingungen bekannt, kann agiles Arbeiten schöpferisch und rechtskonform gestaltet werden.

Nach dem Seminar können Sie sich agile Spielräume im Unternehmen und in der Zusammenarbeit erschließen und dabei arbeitsrechtliche Stolpersteine vermeiden. Sie reflektieren die aktuellen Einflüsse der Arbeitswelt und daraus resultierende neue Anforderungen an Unternehmen, Mitarbeiter und Betriebsräte. Durch die verschiedenen Möglichkeiten erhalten Sie Impulse, wie Sie agiles Arbeiten rechtssicher ins eigene Unternehmen transportieren können.

Lernziel

In unserem Online-Seminar reflektieren Sie Möglichkeiten, agiles Arbeiten rechtssicher ins eigene Unternehmen zu transportieren.

Voraussetzungen

Der Lehrgang richtet sich an alle Teilnehmer, die in Ihrem Unternehmen agil arbeiten wollen oder es bereits tun. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft kreativ und offen für „neue“ Lösungen zu sein.

Zielgruppen:

Unternehmer, Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Britta Redmann
Referentin

Britta Redmann
Rechtsanwältin, Mediatorin, Agile Coach

Anmeldung

28.04.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
28.04.2021
Uhrzeit:
9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Wilfried Haas
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
360 €
Preis Nichtmitglieder*:
432 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Jeder Betrieb kennt Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverhältnisse. Bei der Begründung und Durchführung dieser Beschäftigungsformen sind  eine Reihe von rechtlichen Vorgaben und richterlichen Entscheidungen zu beachten. Ist man hier zu sorglos, drohen rechtliche und wirtschaftliche Nachteile. Neben der Darstellung der rechtlichen Grundlage soll aber das Seminar auch konkrete Hilfestellung für die Praxis geben.

 Folgende Themen werden behandelt:

  • Voraussetzungen für den Anspruch auf Teilzeit
  • Möglichkeiten der Zurückweisung eines Anspruchs auf Teilzeit
  • Überblick über die Möglichkeiten der rechtswirksamen Befristung von Arbeitsverhältnissen
  • Wie sieht ein zweck- und zeitbefristeter Arbeitsvertrag aus
  • Befristung ohne sachlichen Grund
  • Möglichkeiten der Verlängerung
  • Befristung mit sachlichem Grund

 Fragen der Teilnehmer werden beantwortet und gemeinsam diskutiert

Zielgruppen:

Unternehmer, Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Wilfried Haas
Referent

Wilfried Haas
Rechtsanwalt

Anmeldung

03.05.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
03.05.2021
Uhrzeit:
9:00 - 11:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin, LL.M.oec Nicole Harmsen
Art:
Webinar
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Kündigungsschutzgesetz, Entgeltfortzahlungsgesetz, Teilzeit- und Befristungsgesetz”: German labour law is known for its complexity. This seminar gives an overview of the most important principles and institutions governing this area of law.
 
The seminar will be held in English and will cover the following topics:
 
•  Sources of German labour law
•  Individual and collective labour law
•  The employment contract
•  Change of working conditions
•  Holidays
•  Illness
•  Maternity leave, parental leave
•  Warning and termination of employment contracts
 
We will approach the above mentioned topics on the basis of cases and recent examples from jurisdiction and try to answer practical questions. Part 2 will be held on 06.05.2021.

Zielgruppen:

Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Nicole Harmsen
Referentin

Nicole Harmsen
Rechtsanwältin, LL.M.oec

Anmeldung

04.05.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
04.05.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin, Fachanwältin ArbR Marlene Dosch
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
25
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Der Einsatz von Fremdpersonal, in welcher Form auch immer, ist heute für viele Unternehmen ein unverzichtbares Instrument.  Kaum ein Thema war und ist jedoch so vielen Rechtsänderungen und Diskussionen ausgesetzt.

Frau Nahles hatte bekanntlich mit ihrem neuen Arbeitnehmerüberlassungsgesetz in 2017 noch einmal „alles auf den Kopf gestellt“. Damit stiegen die ohnehin erheblichen Haftungsrisiken in diesem Bereich weiter an.

In diesem aktuellen Praxis-Webinar erfahren Sie deshalb alles Wissenswertes und auch die mit Verstößen verbundenen Auswirkungen auf die Praxis. Es wird Ihnen vermittelt, worauf Sie sich als Betrieb bei der Personaleinsatzplanung einstellen müssen und welche inhaltlichen und formalen Regelungen zu berücksichtigen sind.

Folgende Inhalte werden insbesondere besprochen:

  • Die (neuen) gesetzlichen Anforderungen im Arbeitnehmerüberlassungsrecht und ihre Folgen
  • Sichere Abgrenzung zu anderen Formen des (Fremd-)Personaleinsatzes
  • Rechtsbeziehungen zwischen Entleiher und Leiharbeitnehmer
  • Ansprüche und Rechte des Leiharbeitnehmers im Entleiherbetrieb
  • Branchentarifverträge, Bedeutung und Auswirkungen
  • Rechte und Möglichkeiten des Betriebsrats
  • Folgen falscher Arbeitnehmerüberlassung 
Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Marlene Dosch
Referentin

Marlene Dosch
Rechtsanwältin, Fachanwältin ArbR

Anmeldung

04.05.2021    Arbeitsorganisation | Webinar

Plätze frei

Termin:
04.05.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:30 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin, Mediatorin, Agile Coach Britta Redmann
Art:
Webinar
Max. Teilnehmerzahl:
15
Preis Mitglieder*:
225 €
Preis Nichtmitglieder*:
270 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Arbeitsorte werden „mobil“, Mitarbeitende legen mehr Wert auf die Erfüllung einer selbstbestimmten Arbeitszeit, Kunden wünschen eine 24/7 Erreichbarkeit. Unser berufliches Miteinander verändert sich rasant. Wie gelingt es, all diese teils konträren Begehrlichkeiten zusammenzuführen und das Tempo zu halten? Genau! Durch Führung! Damit all dies im digitalen Arbeitsumfeld funktioniert, hat Führung sogar eine zentrale Funktion. Denn: Die Führungskraft in digitalen Zeiten zeichnet sich dadurch aus, Menschen und Technik miteinander zu vernetzen. Dabei nutzt sie verschiedene Kommunikationskanäle, um Präsenz und Kontakt herzustellen. Sie geht eigene – teils neue – Wege, vertraut ihrem Team und hält (trotzdem) Ziele und Erfolge nach.

Die Führungskraft in der neuen Arbeitswelt hat keinen einfachen Job, muss sie doch unterschiedliche Mitarbeiterbedürfnisse (Digital Natives und Analog Seniors) leistungsstärkend zusammen bringen. Und nicht zu vergessen: Letztendlich ist es die Führungskraft, die entscheidend dazu beiträgt, Mitarbeitende zu mehr Verantwortungsübernahme einzuladen und in stetiger Qualifizierung zu unterstützen bzw. das notwendige Umfeld dafür zu schaffen.

Inhalte:

  • Neue Ansprüche an Leistung & Erfolg
  • Agile Zusammenarbeit: Merkmale und Nutzen agiler Formate
  • Auswirkung auf die Führung: Neue Rollen – neue Karrieremodelle
  • Transfer in die eigene Führungspraxis

Lernziel
Sie reflektieren die aktuellen Einflüsse der Arbeitswelt und daraus resultierende neue Anforderungen an die Führung. Sie erfahren Möglichkeiten, über neue Karriere- und Führungsrollen und wie ein Umfeld für eine agile Führung geschaffen werden kann.

Voraussetzungen

Der Lehrgang richtet sich an Menschen, die in Ihrem Unternehmen agil arbeiten wollen oder es bereits tun. Vorausgesetzt wird die Bereitschaft kreativ und offen für „neue“ Lösungen zu sein.

Zielgruppen:

Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Britta Redmann
Referentin

Britta Redmann
Rechtsanwältin, Mediatorin, Agile Coach

Anmeldung

06.05.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
06.05.2021
Uhrzeit:
9:00 - 11:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin, LL.M.oec Nicole Harmsen
Art:
Webinar
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Kündigungsschutzgesetz, Entgeltfortzahlungsgesetz, Teilzeit- und Befristungsgesetz”: German labour law is known for its complexity. This seminar gives an overview of the most important principles and institutions governing this area of law.
 
The seminar will be held in English and will cover the following topics:
 
•  Sources of German labour law
•  Individual and collective labour law
•  The employment contract
•  Change of working conditions
•  Holidays
•  Illness
•  Maternity leave, parental leave
•  Warning and termination of employment contracts
 
We will approach the above mentioned topics on the basis of cases and recent examples from jurisdiction and try to answer practical questions.
 

Zielgruppen:

Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Nicole Harmsen
Referentin

Nicole Harmsen
Rechtsanwältin, LL.M.oec

Anmeldung

07.05.2021    Datenschutz | Webinar

Plätze frei

Termin:
07.05.2021
Uhrzeit:
9:00 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Kinga Möller
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
360 €
Preis Nichtmitglieder*:
432 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In diesem 4-stündigen Webinar erhalten Sie ein Update zu aktuellen Fragen im Beschäftigtendatenschutz:

  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Themen die aktuell in Fachkreisen diskutiert werden
  • Betriebsrat und Datenschutz
  • Verarbeitung von Beschäftigtendaten in “Corona”-Zeiten.

Zum Ende des Webinars erhalten Sie ausreichend Zeit, um die Fragen zu stellen, die Sie in der täglichen Arbeitspraxis beschäftigen. Gerne können Sie Ihre Fragen auch vorab per E-Mail an uns senden. Nach Möglichkeit können diese dann bereits in das Webinar eingebaut werden

Zielgruppen:

Unternehmer, Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Betriebliche Datenschutzbeauftragte, Personalleitung, Datenschutzbeauftragte, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Kinga Möller
Referentin

Kinga Möller
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

10.05.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
10.05.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin, Fachanwältin ArbR Marlene Dosch
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

„Ein Betriebsratsmitglied hat gegenüber seinem Arbeitgeber einen Anspruch auf vorübergehende Freistellung von der Arbeit aus konkretem Anlass. Das Betriebsratsmitglied ist Arbeitnehmer des Betriebes und somit verpflichtet, seinen arbeitsvertraglichen Verpflichtungen nachzukommen. Allerdings hat die Wahrnehmung der Betriebsratsaufgaben Vorrang vor der arbeitsvertraglichen Verpflichtung“ -  so kann es man bei Wikipedia zum Thema § 37 BetrVG nachlesen.

So einfach ist es aber nicht, enthält doch § 37 BetrVG immerhin sieben (!) Absätze, die – leider aber auch nicht sehr hilfreich - beschreiben, ob und wie die einzelnen Betriebsratsmitglieder ihr Ehrenamt neben der eigentlichen Arbeit bewerkstelligen können und dürfen, und wie der Arbeitgeber dies finanziell zu begleiten hat.

Das Gesetz legt dabei aber leider nicht etwa feste Größen oder einen Finanzrahmen fest, sondern konzentriert sich jeweils auf die „Erforderlichkeit“ der Betriebsratsarbeit. Und um diesen Begriff lässt sich naturgemäß trefflich streiten…

So werden dann an die Personalabteilung oftmals Fragen bis hin zu Beschwerden von Führungskräften herangetragen, die nicht verstehen warum denn die Betriebsratsmitglieder aus ihrer Abteilung „schon wieder zur Sitzung müssen“, und deshalb nicht arbeiten können.

Um hier geeignete Antworten geben und Lösungen anbieten zu können, wollen wir in unserem Webinar zunächst kurz noch einmal den Inhalt des § 37 BetrVG auf uns „wirken lassen“, denn dazu nimmt man sich oder hat man zu selten die Zeit. Dazu werden wir Praxisbeispiele diskutieren, und auch den neuesten Stand der Rechtsprechung ansehen. Schließlich werden auch Reaktions- bzw. Sanktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers zu diesem Thema erörtert. 

 Schwerpunktmäßig werden wir daher in diesem Webinar diese Themen behandeln:

  • BR-Amt als unentgeltliches Ehrenamt
  • Keine Amtszulage oder sonstigen finanziellen Vorzüge für BR (siehe auch § 78 S. 2 BetrVG)
  • Keine Behinderung des beruflichen Fortkommens des BR
  • Verpflichtung zur bezahlten Freistellung!? (innerhalb der Arbeitszeit und außerhalb)
  • Sonderfall der freigestellten BRe, § 38 BetrVG
  • An- und Abmeldepflichten von BRen
  • Schulungsansprüche der BRe
  • Rechtliche Möglichkeiten bei einem Streit über § 37 BetrVG
Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Marlene Dosch
Referentin

Marlene Dosch
Rechtsanwältin, Fachanwältin ArbR

Anmeldung

12.05.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
12.05.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:30 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin, Mediatorin, Agile Coach Britta Redmann
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
225 €
Preis Nichtmitglieder*:
270 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In unserem Online-Workshop werden wir uns u. a. mit folgenden Inhalten beschäftigen:

  • NewWork – ein Auftrag für Arbeitgeber und Betriebsrat aus dem Gesetz?
  • Brauchen agile Arbeitsmethoden eine agile Mitbestimmung?
  • Von OldWork zu NewWork: Wie gelingt eine agile Transformation?

Der Betriebsrat wird sicherlich in den wenigsten Fällen spontan mit NewWork und agiler Zusammenarbeit in Verbindung gebracht und in vielen Fällen eher skeptisch als „Verhinderer“ von neuen Arbeitsformaten angesehen. Dabei findet sich im Gesetz sowohl für Arbeitgeber als auch für Betriebsräte eine Verpflichtung, Arbeitsbedingungen und Umfeld positiv zu gestalten. Ist NewWork daher sogar ein Auftrag aus dem Gesetz für Betriebsräte  und Arbeitgeber? Wie kann eine Mitbestimmung agile Zusammenarbeit sogar fördern? 

Die aktuellen Herausforderungen in unserer Arbeitswelt sind zu umfangreich, zu schnelllebig und zu vielschichtig für unsere herkömmlichen, durchgängig geplanten Unternehmensorganisationen und Prozesse. Aktuell entstehen zunehmend neue Formen der Zusammenarbeit und/oder der Organisationsgestaltung: Unternehmen werden agil, stellen sich als Netzwerk auf, bündeln und digitalisieren ihre Arbeitsprozesse und werfen ggf. bisherige Hierarchiestufen über Bord. Auch das Verständnis von Arbeitsleistung ändert sich in diesem Kontext.

Spannungsverhältnis zwischen Kultur und Recht

Wenn neue Formen der Arbeit wie z. B. Agilität im Unternehmensalltag bestehen sollen und vor allem nachhaltig umgesetzt werden sollen, ist es wichtig, auch die rechtlichen Rahmenbedingungen zu kennen, in denen sich Firmen als Arbeitgeber bewegen. Damit ein Wandel gelingt, muss der „agile Gedanke“ mit rechtlicher Sicherheit verknüpft werden. Sind die rechtlichen Rahmenbedingungen bekannt, kann agiles Arbeiten kreativ, rechtskonform und Mitbestimmung mit einer agilen Haltung vertrauensbindend gestaltet werden.

 

Zielgruppen:

Unternehmer, Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Britta Redmann
Referentin

Britta Redmann
Rechtsanwältin, Mediatorin, Agile Coach

Anmeldung

17.05.2021    Datenschutz | Webinar

Plätze frei

Termin:
17.05.2021
Uhrzeit:
11:00 - 14:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Kinga Möller
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
270 €
Preis Nichtmitglieder*:
324 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Globalization  has long since determined everyday professional life, not only in form of multinational teams, but especially in work organization, which has been increasingly centralized over the past years. International data transfer is posing ever greater data protection challenges for multinational companies.

Aim of the Training is to provide participants with the main requirements of corprate data protection according to GDPR and to discuss participants´ own use cases.

Content:

  • Legal basis for data transfer within a group
  • Legal obligations for data tranfers to third countries
  • Necessary Inter Company Agreements
  • Dealing with service providers (“Processors”)
Zielgruppen:

Unternehmer, Complianceverantwortliche, Datenschutzverantwortliche, Betriebliche Datenschutzbeauftragte, Datenschutzbeauftragte, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung

Kinga Möller
Referentin

Kinga Möller
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

19.05.2021    Kommunikation | Webinar

Plätze frei

Termin:
19.05.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Kommunikationsexpertin Petra Pauli
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Die klassische Rhetorik, also Menschen  vor Ort auf der Bühne oder in einem Meetingraum überzeugen, funktioniert so nicht in der Online-Welt. Die räumliche Distanz des Internets stellt Redner*innen und Präsentierende vor ganz neue Herausforderungen! 

Wie können wir in Online-Meetings besser überzeugen? Jetzt, da mmer mehr Unternehmen  ihre Meetings in virtuelle Räume verlagern, müssen wir unsere  erlernten Rhetorik-Regeln an die neuen Gegebenheiten anpassen - mit Digitaler Rhetorik ! Wie aber funktioniert Digitale Rhetorik eigentlich?

In diesem Webniar erfahren die Teilnehmenden u. a.:

  • Besser wirken vor der Kamera
  • Einsatz von unterschiedlichen Online-Tools
  • Perfekte Vorbereitung von Online-Meetings
  • Wie man Online-Teilnehmer aktiviert und den Online-Vortrag spannend gestaltet
  • Was man Profi-YouTubern lernen kann
  • Wie  PowerPoint sich online richtig nutzen lässt
  • Wie das Zeitmanagement umgesetzt wird

...und viele weitere Tipps!

Für wen eignet sich dieser Kurs:

  • Menschen, die Online-Meetings organisieren
  • Menschen, die Webinare leiten
  • Menschen, die besser überzeugen wollen in einem Online-Setting
  • Menschen, die die Grundzüge der Digitale Rhetorik kennen lernen möchten
Zielgruppen:

PR- und Kommunikationsverantwortliche, Personalleitung, Marketingverantwortliche, Datenschutzbeauftragte, Meister, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Petra Pauli
Referentin

Petra Pauli
Kommunikationsexpertin

Anmeldung

26.05.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
26.05.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Ralf Bruns
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Das Bundesarbeitsgericht hat in zahlreichen Entscheidungen eine Reihe von Rechtsfragen geklärt, welche bei betriebsbedingten Kündigungen unbedingt berücksichtigt werden müssen. Neben der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichtes werden im Seminar auch die hiesige Bezirksrechtsprechung des Arbeitsgerichtes Aachen und des Landesarbeitsgerichtes Köln zu betriebsbedingten Kündigungen berücksichtigt.

Es werden daher im Einzelnen die bei betriebsbedingten Kündigungen immer zu beachtenden Punkte behandelt:

· Die Unternehmerentscheidung

· Der Wegfall des Beschäftigungsbedürfnisses

· Fehlende Weiterbeschäftigungsmöglichkeiten

· Sozialauswahl

Auf folgende Fragen wird ebenfalls eingegangen werden:

· Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es, um kurzfristig aber auch mittelfristig den Ausgang einer Sozialauswahl zu berücksichtigen?

· Wann sind Arbeitnehmer im Sinne des KSchG vergleichbar und daher im Rahmen einer Sozialauswahl zusammen zu betrachten?

· Wie kann man „Spezialisten“ und „Leistungsträger“ vor Kündigungen schützen?

· Kann man Betriebsräte in die Sozialauswahl mit einbeziehen?

 

Zielgruppen:

Unternehmer, Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Ralf Bruns
Referent

Ralf Bruns
Rechtsanwalt

Anmeldung

01.06.2021    Arbeitsorganisation | Webinar

Plätze frei

Termin:
01.06.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:30 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin, Mediatorin, Agile Coach Britta Redmann
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
15
Preis Mitglieder*:
225 €
Preis Nichtmitglieder*:
270 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Die Corona-Pandemie trifft das wirtschaftliche und gesellschaftliche Leben gleichermaßen. Unternehmen stellen sich die Frage, wie sie in solchen Extremsituationen Mitarbeitende schützen und gleichzeitig weiterhin produktiv sein können. Ziel aller Überlegungen sollte sein, nicht nur im Normalmodus richtig gut zu performen, sondern auch im Pandemiemodus erfolgreich zu sein - ohne Panik und souverän in der Umsetzung.
Unternehmen, denen es gelingt, sich schnell an die neuen Bedingungen anzupassen, gehen gestärkt aus Herausforderungen wie Corona und der damit verbundenen weltweiten Wirtschaftskrise hervor. Dazu bedarf es aber einer flexiblen und agilen Arbeitsweise sowie jeweils angepassten arbeitsschutzrechtlichen Bedingungen, die es Betrieben und Mitarbeitenden ermöglicht, je nach aktueller Situation zwischen Arbeiten im Krisenmodus und dem „Normalzustand“ zu wechseln.
Es wird unumgänglich sein, tradierte Geschäftsmodelle an eine agile Unternehmenskultur anzupassen. Je schneller Unternehmen die notwendigen Prozesse auf den Weg bringen und desto trainierter Mitarbeitende sind, innerhalb kurzer Zeit in einen anderen Arbeitsmodus umzuswitchen, desto stabiler und sicherer werden beide auch zukünftige Herausforderungen bewältigen. Personalabteilungen sind gefordert, passende Rahmenbedingungen zu schaffen und Mitarbeitende sowie Führungskräfte adäquat zu begleiten.

Was aber sind sinnvolle Vorgehensweisen, welche Instrumentarien gibt es und was ist ein erfolgversprechender Einstieg in das Thema agiles Personalmanagement? In diesem Online-Workshop beschäftigen wir uns mit folgenden wesentlichen Punkten:

  • Verstehen, was agil und agile Arbeitsorganisationen sind.
  • Kennenlernen der wichtigsten Wirkprinzipien von agiler Zusammenarbeit und agilen Organisationsformen.
  • Aufgaben wichtiger agiler Schlüsselrollen und Protagonisten.
  • Anwendung auf dem HR Bereich.

Im Workshop werden die Zusammenhänge von Organisationsdesign und agiler Zusammenarbeit klar. Daraus werden wir ableiten, welche Widersprüche zwischen bestehender und zukünftiger Organisation zu berücksichtigen sind und wie die agilen Organisationsteile gestaltet und aufgebaut werden können. Gerne kann das Thema an einem konkreten Beispiel aus dem Teilnehmerkreis diskutiert werden. Wenn Sie Ihre Organisation entsprechend reflektieren wollen, kontaktieren Sie bitte den Veranstalter vorab für eine Abstimmung der Arbeitsfragen.

Zielgruppen:

Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Britta Redmann
Referentin

Britta Redmann
Rechtsanwältin, Mediatorin, Agile Coach

Anmeldung

10.06.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
10.06.2021
Uhrzeit:
9:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin Judith Klein
Art:
Webinar
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
270 €
Preis Nichtmitglieder*:
324 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Zum Schutz und zur Eingliederung von Arbeitnehmern mit Schwerbehinderung spricht der Gesetzgeber ihnen besondere Rechte zu.
Für wen genau gelten diese besonderen Schutzvorschriften? Welche Pflichten treffen den Arbeitgeber bei der Einstellung und Beschäftigung von Schwerbehinderten? Welche Besonderheiten gibt es beim Kündigungsschutz? 

Dieses Seminar vermittelt anhand von Fallbeispielen und aktueller Rechtsprechung die für die betriebliche Praxis unerlässlichen Kenntnisse über die bei Begründung und Beendigung von Arbeitsverhältnissen mit schwerbehinderten Menschen zu beachtenden Besonderheiten.  

Folgende Themen sind vorgesehen:

  • Fragerecht des Arbeitgebers nach der Schwerbehinderteneigenschaft
  • Die Einstellung schwerbehinderter Arbeitnehmer
  • Prävention und betriebliches Eingliederungsmanagement
  • Inklusionsbeauftragter und Schwerbehindertenvertretung
  • Die Kündigung eines schwerbehinderten Menschen 
     
Zielgruppen:

Unternehmer, Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Judith Klein
Referentin

Judith Klein
Rechtsanwältin

Anmeldung

15.06.2021    Datenschutz | Vortrag

Plätze frei

Termin:
15.06.2021
Uhrzeit:
10:00 - 12:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Ruth Steinhoff
Art:
Vortrag
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In diesem 2-stündigen Webinar lernen Sie, was ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten nach Art. 30 DS-GVO (kurz: VVT) ist, welche Informationen es zwingend enthalten muss, wie Sie diese zusammentragen und wie Sie das Verzeichnis in der Praxis erstellen. Hierzu stellen wir Ihnen auch unser VUV-VVT-Tool vor, das Ihnen eine Excel basierte Bearbeitungshilfe bieten kann. Ziel des Webinars ist es jedoch, Ihnen die Kenntnisse zur Erstellung des VVT in jedem Format (völlig unabhängig von unserem Tool) zu vermitteln.

Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung

Ruth Steinhoff
Referentin

Ruth Steinhoff
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

22.06.2021    Arbeitsorganisation | Webinar

Plätze frei

Termin:
22.06.2021
Uhrzeit:
9:00 - 12:30 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Wilfried Haas
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
315 €
Preis Nichtmitglieder*:
377 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Fehlzeiten bedeuten für ein Unternehmen erhöhte Personalkosten und für den einzelnen Vorgesetzten zusätzlichen Aufwand. Wie lassen sich Fehlzeiten vermindern?  Es gibt durchaus zahlreiche Möglichkeiten, im Interesse aller Beteiligten rechtzeitig gegenzusteuern.
 
Dazu bedarf es eines Überblicks über die relevanten Einflussgrößen auf den Krankenstand und einer gründliche Analyse der betrieblichen Situation. Erforderlich ist auch die regelmäßige Ansprache der betreffenden Mitarbeiter („Rückkehrer-Gespräche“).
 
Folgende Themenschwerpunkte sind für dieses Seminar vorgesehen:
 
• Welche Faktoren haben Einfluss auf den Krankenstand? 
• Was können die direkten Vorgesetzten zur Senkung des Krankenstandes beitragen? 
• Wie können (Krankheits-)Rückkehrer fair und effizient angesprochen werden? 
• Wie können die beteiligten betrieblichen Instanzen (Vorgesetzte, Personalabteilung, Betriebsrat) zusammenwirken? 
• Wie sind die juristischen Rahmenbedingungen (krankheitsbedingte Kündigung etc.)?
 

Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Wilfried Haas
Referent

Wilfried Haas
Rechtsanwalt

Anmeldung

23.06.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
23.06.2021
Uhrzeit:
9:00 - 11:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin, Fachanwältin ArbR Marlene Dosch
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
25
Preis Mitglieder*:
180 €
Preis Nichtmitglieder*:
216 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Im Grunde freut man sich, wenn man zur Führungskraft oder zum Meister wird – sonst wäre es schon nicht das Richtige für ihn!!! Denn diese Position bedeutet einerseits Verantwortung für ihn, andererseits aber auch die Möglichkeit, die Arbeit und das Miteinander im Betrieb zu gestalten.

Und das ist natürlich eine schöne Herausforderung!

Unerlässlich hierfür ist jedoch – neben vielen anderen Vorgaben – dass sich die Führungskraft über ihre grundlegenden Pflichten im Arbeitsrecht bewusst ist.

Schwerpunktmäßig werden wir daher in diesem Seminar diese Themen kurz behandeln:

  • Direktionsrecht
  • Fürsorgepflicht
  • Krankheit
  • Arbeitsschutz / Arbeitssicherheit
  • Arbeitszeit
  • Rauch- / Alkohol- / Drogenverbote
  • Reaktionen auf Pflichtverstöße
  • Haftungsfragen

Damit wird ein sehr praxisnaher Überblick verschafft, der sie vor allem in die Lage versetzt, im Arbeitsalltag die eigenen Pflichten zu erkennen und sie richtig wahrzunehmen; gleichzeitig wollen wir aber auch ein Gespür dafür vermitteln, wann die Einschaltung der Personalabteilung dann doch sinnvoller - und wann sie unbedingt notwendig ist.

Zielgruppen:

Meister, betriebliche Führungskräfte

Marlene Dosch
Referentin

Marlene Dosch
Rechtsanwältin, Fachanwältin ArbR

Anmeldung

30.06.2021    Datenschutz | Webinar

Plätze frei

Termin:
30.06.2021
Uhrzeit:
9:00 - 17:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Kinga Möller
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
100
Preis Mitglieder*:
500 €
Preis Nichtmitglieder*:
600 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Nachdem der Datenschutztag 2020 coronabedingt entfallen musste, möchten wir 2021 voller Elan und technisch auf alle Eventualitäten vorbereitet unsere jährliche Traditionsveranstaltung fortführen. Es gibt viele spannende Themen aus 2020, die wir aufarbeiten werden, u. a. Fluch und Segen der Schrems II Rechtsprechung sowie selbstverständlich brandaktuelle Themen, die Praktiker und  Aufsichtbehörden beschäftigen. Flankiert wird der Datenschutztag wie immer durch zahlreiche Vorträge geladener Experten.

Wir freuen uns wie immer auf einen regen Austausch mit den Teilnehmern!

Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Kinga Möller
Referentin

Kinga Möller
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

08.07.2021    Datenschutz | Webinar

Plätze frei

Termin:
08.07.2021
Uhrzeit:
10:00 - 11:30 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Ruth Steinhoff
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
0
Preis Mitglieder*:
135 €
Preis Nichtmitglieder*:
162 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

In diesem 1,5-stündigen Webinar lernen Sie, wie Sie Ihr Löschkonzept im Unternehmen gekonnt angehen. Wir geben Ihnen einen Überblick über die Planung der notwendigen Schritte, die bereits im Vorfeld dazu in den einzelnen Abteilungen abgestimmt werden müssen, um ein einheitliches Vorgehen zu ermöglichen.

Darüber hinaus informieren wir Sie anhand zahlreicher Beispiele und aktuellem Bezug zur Corona-Pandemie, wann personenbezogene Daten im Einzelfall zu löschen sind. Sie erfahren auch, wie Sie Daten z. B. aktuell im Home Office richtig löschen.

Das Seminar richtet sich nicht nur an IT-Abteilungen, sondern an Führungskräfte und Mitarbeitende aller Abteilungen im Unternehmen, die in die Verarbeitung personenbezogener Daten eingebunden sind. Es wird ausreichend Gelegenheit geben, auf Ihre Fragen einzugehen.

Zielgruppen:

Personalleitung, Datenschutzbeauftragte, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Ruth Steinhoff
Referentin

Ruth Steinhoff
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung

25.08.2021    Arbeitsrecht | Webinar

Plätze frei

Termin:
25.08.2021
Uhrzeit:
9:00 - 12:30 Uhr
Ort:
online
Referent :
Rechtsanwalt Wilfried Haas
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
315 €
Preis Nichtmitglieder*:
377 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Arbeitszeiten sollen möglichst optimal an die betrieblichen Notwendigkeiten angepasst sein. Oftmals herrscht die Meinung vor, dass das deutsche Arbeitszeitrecht zu starr sei und die Betriebe insbesondere dann behindere, wenn an Wochenenden gearbeitet werden soll.  Bei genauer Betrachtung hält das Arbeitszeitgesetz hingegen eine Reihe von interessanten Alternativen bereit, die eine kreative betriebliche Arbeitszeitgestaltung ermöglichen. Über die Grundlagen des deutschen Arbeitszeitrechts und die sinnvolle Anwendung der vielfachen Ausnahmeregelungen soll dieses Seminar informieren.
 
Folgende Themenschwerpunkte sind im Rahmen des Seminars vorgesehen:
 
• Grenzen der zeitlichen Beschäftigungsmöglichkeiten
• Räumlicher Geltungsbereich des Arbeitszeitgesetzes
• Möglichkeiten der Verteilung der Arbeitszeit auf die einzelnen Wochentage
• Einbeziehung von Sonn- und Feiertagen in die Arbeitszeitgestaltung
• Arbeitszeit, Arbeitsbereitschaft, Wegezeit und Reisezeit
• Gleitzeit, flexible Arbeitszeit und Vertrauensarbeitszeit
 

Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Wilfried Haas
Referent

Wilfried Haas
Rechtsanwalt

Anmeldung

01.09.2021    Arbeitsrecht |

Plätze frei

Termin:
01.09.2021
Uhrzeit:
9:30 - 13:00 Uhr
Ort:
online
Referentin :
Rechtsanwältin Birgit Scholz
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
0
Preis Mitglieder*:
315 €
Preis Nichtmitglieder*:
377 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Wie immer erhalten Sie Antworten auf die Fragen: Welche Vorkehrungen sind zu treffen, wenn eine Mitarbeiterin schwanger wird? Welche Verpflichtungen zu erfüllen? Welchen gesetzlichen Schutz genießt die Schwangere?

Und nach der Geburt stellen sich möglicherweise weitere Fragen: Geht die Mitarbeiterin (die Mutter) und/oder der Mitarbeiter (der Vater) nun in Elternzeit? Welche Anforderungen sind daran geknüpft?

Und noch weiter gedacht: Ihre Mitarbeiterin oder Ihr Mitarbeiter in der Elternzeit möchte während der Elternzeit ein wenig nebenher arbeiten. Muss ich als Arbeitgeber diesen Teilzeitwunsch uneingeschränkt akzeptieren? Diese und viele andere Fragestellungen und Probleme sowie folgende Themenschwerpunkte werden in diesem Seminar erörtert:

  • Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen
  • Gesundheitsschutz und Beschäftigungsverbote 
  • Gesetzliche Schutzfristen
  • Anspruch auf und Dauer der Elternzeit
  • Teilzeit während der Elternzeit
  • Sonderkündigungsschutz
  • Auswirkungen der Elternzeit auf das Arbeitsverhältnis
  • Befristung von Ersatzkräften
Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Birgit Scholz
Referentin

Birgit Scholz
Rechtsanwältin

Infoblatt (PDF) Anmeldung

02.09.2021    Arbeitsorganisation | Webinar

Plätze frei

Termin:
02.09.2021
Uhrzeit:
9:00 - 11:30 Uhr
Ort:
online
Art:
Webinar
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
225 €
Preis Nichtmitglieder*:
270 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Wer kennt das nicht, wenn z.B. Ein kurzfristiger Auftrag eintrifft: die Mitarbeiter, die man gerade so dringend braucht, sind nicht da. Zu anderen Zeitpunkten ist es manchmal vielleicht genau umgekehrt….
Die heutige Arbeitswelt ist nicht nur mit hohen Anforderungen an die Leistungs- und Innovationsfähigkeit von Unternehmen verbunden sondern auch an deren Flexibilität und Wandlungsfähigkeit. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen sollten in der Lage sein, auf Auftragsschwankungen und Bedarfe flexibel reagieren zu können, um wettbewerbsfähig zu bleiben.
Werden Arbeitszeitmodelle flexibel und demografiefreundlich gestaltet, kann sich daraus ein Gewinn für die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens wie auch für die Zufriedenheit und die Gesundheit der Mitarbeiter ergeben.
Themen der Veranstaltung sind:

  • Grundlagen zu Arbeitszeitmodellen
  • Welche Anforderungen habe ich im Unternehmen?
  • Welche Arbeitszeiten werden benötigt und können geplant werden?
  • Welche Werkzeuge (z.B. Zeitkonten) benötige ich?
  • Welche Führungsanforderungen sind dazu notwendig?
     
Zielgruppen:

Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Anmeldung

03.11.2021    Arbeitsorganisation | Webinar

Plätze frei

Termin:
03.11.2021
Uhrzeit:
9:00 - 11:30 Uhr
Ort:
online
Referent :
Dipl.-Ing. Stefan Versinger
Art:
Webinar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
20
Preis Mitglieder*:
225 €
Preis Nichtmitglieder*:
270 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

„Leistungskontrolle“, „Kindergarten“, „Nasenfaktor“! Dies sind nur einige der gängigen (Vor-)Urteile, wenn es um das Thema Leistungsbeurteilung geht. Aber: Dies muss nicht sein. Denn an allen Arbeitsplätzen, bei denen man das Arbeitsergebnis nicht messen und zählen kann, ist die Leistungsbeurteilung eine angemessene Methode, das (Leistungs-)potenzial von Mitarbeitern zu heben. Richtig angewendet und genutzt hat man damit ein zusätzliches kleines, aber feines Instrument an der Hand, das die Führungskraft bei Erreichung seiner Vorgaben unterstützt. Im Einzelnen wird vorgestellt und besprochen:

  • Was ist eine Leistungsbeurteilung (LB)?
  • Aufbau und Struktur zur Durchführung einer sach- und fachgerechten LB
  • Die LB als Führungs- und Motivationsinstrument
  • Zusammenspiel der LB mit anderen Formen des Leistungsentgelts
     
Zielgruppen:

Personalleitung, betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung, Mitarbeitende der Personalabteilung

Stefan Versinger
Referent

Stefan Versinger
Dipl.-Ing.

Arbeitspolitik
Moderator (RWTH Aachen)
REFA-Arbeitsorganisator
Dozent Arbeitswirtschaft im Bildungswerk NRW e. V.
(Co-)Autor arbeitswissenschaftlicher Fachartikel

Anmeldung

15.11.2021    Datenschutz | Seminar

Plätze frei

Termin:
15.11.2021
Uhrzeit:
11:00 - 14:00 Uhr
Referentin :
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte Kinga Möller
Art:
Seminar
Ansprechpartnerin :
Susanne Benedens
Tel. +49 241 47433-21
Fax. +49 241 47433-45
susanne.benedens@vuv-consult.de
Max. Teilnehmerzahl:
30
Preis Mitglieder*:
270 €
Preis Nichtmitglieder*:
351 €

* der VUV - Vereinigte Unternehmerverbände Aachen e.V.
Alle Preise verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Seminarinhalt:

Globalization  has long since determined everyday professional life, not only in form of multinational teams, but especially in work organization, which has been increasingly centralized over the past years. International data transfer is posing ever greater data protection challenges for multinational companies.

Aim of the Training is to provide participants with the main requirements of corprate data protection according to GDPR and to discuss participants´ own use cases.

Content:

  • Legal basis for data transfer within a group
  • Legal obligations for data tranfers to third countries
  • Necessary Inter Company Agreements
  • Dealing with service providers (“Processors”)
Zielgruppen:

betriebliche Führungskräfte, Geschäftsführung

Kinga Möller
Referentin

Kinga Möller
Ass. iur., zert. Datenschutzbeauftragte

Anmeldung